Schule in Windorf

Sitz der Schulleitung und des Sekretariats
Nömerberg 1 
94575 Windorf
Tel.: 08541-903740
Fax: 08541-90374-204

Schule in Otterskirchen

Jahnstraße 3
94575 Windorf
Tel.: 08541-903740
Fax: 08541-90374-204

01.06.2019: Bei strahlendem Sonnenschein konnten Elternbeiratsvorsitzender Franz Wagner und Schulleiterin Anni Voggenreiter in der Rathsmannsdorfer Veranstaltungshalle eine große Schulfamilie begrüßen. Mit einem bunten Programm unterhielten die acht Klassen ihre Gäste. Nach den Aufführungen luden Elternbeirat und Schüler weiter zu einem bunten Spielprogramm auf dem roten Platz ein.

12.04.2019: Während der Fastenzeit hatten alle Schüler zure Fastenzeit passendes Liedgut vorbereitet. Unter Leitung von Religionslehrer Ponigl Josef waren die Schüler der Frage nachgegangen: " Warum ist das Kreuz in der Kirche verhüllt?" Nach dem Kyrieruf trugen Kinder zwei große Balken in das Gotteshaus und formten daraus ein großes Kreuz. Dazu wies Ponigl Josef auf den senkrechten Balken, der auf der Erde steht und nach oben deutet. "Überlege, was sich alles auf der Erde am Boden befindet und wie der Balken nach oben strebt oder auch wieder nach unten fällt. Der waagerechte Balken, der von rechts nach links zeigt, soll ein Sinnbild dafür sein, was alles im Leben an uns vorüberzieht." Während sich die Grundschüler in einer kurzen Meditation mit diesen Gedanken auseinandersetzten, stellten Schüler aus der 2a ihre selbst gefundenen Beispiele vor. Pfarrer Gotthard Würzinger erinnerte die Kinder daran, dass auch Menschen manchmal ein Kreuz zu tragen haben. Dazu hefteten Drittklässler symbolisch Papierkreuze mit den Lasten und Sorgen der Menschen an das große Holzkreuz am Boden. Mit dem Wunsch "Geht in das Licht" verabschiedete die Klasse 4b zum Ende des Gottesdienstes alle Grundschüler in die Osterferien.

21.12.2018: Alle Schüler, angeleitet von Religionslehrer Josef Ponigl, beteiligten sich aktiv mit Liedern Gedichten und einer kleinen modern gehaltenen Herbergssuche am Weihnachtsgottesdienst der Grundschule Windorf. Eindrucksvoll luden die Engel zur Krippe ein und eifrig begleitete Tobias die Grundschüler auf seiner Steirischen beim Singen des Liedes "Ihr Kinderlein kommet!"

14.12.2018: Immer wieder versammeln sich die Schülerinnen und Schüler an der Windorfer Schule zu einer gemeinsamen adventlichen Stunde, in der die einzelnen Klassen Lieder, Gedichte und weihnachtliche Texte vortragen. So hatte sich die Klasse 4b während der letzten Musikstunden mit Frau Egger bemüht, das Musical "Vier Kerzen im Advent" einzustudieren. Mit großem Eifer sangen, sprachen und spielten die einzelnen Schüler auf ihren Instrumenten und stellten die Begriffe Hoffnung, Freude, Frieden und Liebe in ihrem musikalischen Stück vor. Zum Ende der Feierstunde konnte die Schulleiterin vier Vertreterinnen des Basarteams begrüßen, die die Klassen mit einer Spende von 400 €, erwirtschaftet aus dem Kleiderbasar im September, überraschten. Schulleiterin Anni Voggenreiter hatte auch gleich eine Idee für den unvorhergesehenen Geldsegen: weitere Dreiräder für das aktive Pausenspiel. Über dieses vorweihnachtliche Geschenk waren die Schulkinder außerordentlich erfreut.

 

30.11.2018/ 6.12.2018: Ein Herz für arme Waisenkinder bewiesen die Schüler der GS Windorf, als sie mit ihren Eltern dem Aufruf der GS Windorf und dem Helferkreis DJK-Jugendförderverein Hofkirchen gefolgt waren und Sachspenden für die Weihnachtspäckschenaktion sammelten. In vielen Boxen türmten sich Spielsachen, Schreib- und Bastelmaterialien, Süßigkeiten und Hygieneartikel. Frau Katharina Gramüller, Frau Irmgard Kühberger und Herr Josef Kühberger vom Organisatorenteam zeigten sich sehr erfreut über die große Spendenbereitschaft, als sie die Spenden abholten.

Der Hl. Nikolaus, der am 6. 12. an der GS Windorf vorbeischaute, lobte die Kinder besonders für ihre großzügigen Spenden. Auch freute er sich sehr über die vielen Lieder und Gedichte, die zu seinen Ehren von den Kindern einstudiert und eifrig vorgetragen wurden. So fand er auch über jede Klasse hauptsächklich Gutes in seinem goldenen Buch zu lesen. Als keines Dankschön für ihren Eifer erhielten die Schüler gefüllte Nikolaussäckchen. Beim Besorgen der Säckchen stand der Elternbeirat dem Hl. Nikolaus hilfreich zur Seite. Ein herzliches Dankeschön auch an die Gemeinde Windorf, die für die Schokinikoläuse gesorgt hatte.